Low Carb

Low Carb ist englisch und heißt übersetzt: wenig Kohlenhydrate und meint damit eine Ernährungsweise, die den Anteil an Kohlenhydraten in der täglichen Nahrung drastisch reduziert. Der dabei entstehende Effekt, die schnelle und sichere Gewichtsabnahme, wird mittlerweile auf der ganzen Welt millionenfach bestaunt, aber auch kritisiert. Was steckt hinter diesem Prinzip und was sind Kohlenhydrate eigentlich?

Kohlenhydrate sind Energielieferanten. Sobald der menschliche Körper in Aktion tritt, sich also bewegt, erhält er die notwendige Energie am schnellsten und in erster Linie über die Kohlenhydrate. Umgangssprachlich oder vereinfacht sind Kohlenhydrate auch Zucker und Stärke. Solange ein Gleichgewicht zwischen der Menge aufgenommener und verbrauchter Kohlenhydrate besteht, solange gibt es keine Gewichtsprobleme. Ist dies nicht der Fall, werden die überflüssigen Kohlenhydrate in Fett umgewandelt und führen damit zu Übergewicht.

Low Carb Anhänger vertreten in diesem Zusammenhang die Meinung, dass sich ein erfolgreiches Abnehmen nur durch die Reduzierung dieser Energielieferanten erreichen lässt. Nicht Fett macht fett, sondern die Kohlenhydrate und zwar aus einem einfachen Grund. Kohlenhydrate sind in fast jeder Nahrung und eben verstärkt in der Nahrung die gerade bei vielen Diäten auf dem Speiseplan steht. Nudeln, Reis und Brot sind häufig die Grundlage der Mahlzeit und liefern im Grunde einfach zu viele Kohlenhydrate. Diese können im Körper nicht mehr gleichgewichtig verarbeiten werden und setzen damit trotz reduzierter Kalorien an.

Die Menge der 'erlaubten' Kohlenhydrate unterscheidet sich von Low Carb Diät zu Low Carb Diät. Verschiedene Varianten fordern sogar, mehr Fett zu essen. Generell lassen sich aber folgende Nahrungsmittel mit weniger oder keinen Kohlenhydraten als typische Low Carb Lebensmittel festhalten. Fisch, Fleisch, Käse, Eier, auch Obst und Gemüse sind in dieser reduzierten Ernährung zu finden, Backwaren, Zucker, Kartoffeln, Reis, Nudeln oder sonstige Getreideprodukte werden minimiert oder ganz weggelassen.

Low Carb Anhänger versuchen also durch Reduzierung der Kohlenhydrate den körpereigenen Fettspeicher anzuzapfen und damit im generellen Energieverbrauch nicht einfach nur mehr Energie zu verbrauchen, sondern insbesondere die eigenen Energiereserven ins Spiel zu bringen. Wer sich selber auch während einer Low Carb Diät bei Laune halten will (was nicht sonderlich schwer ist, da man eigentlich auch nichts komplett verzichten muss), der sollte hin und wieder seinen ganz persönlichen Wellness in der Sauna ausleben.

Abschließend läßt sich also sagen, dass es sich bei der Low-Carb Diät nicht um eine durch Fettarme Gerichte fettarme Ernährungsweise handelt, sondern durch Verminderung der Kohlehydrate der Fettabbau vorangebracht wird.